AllMyMusic MP3 Player und Organizer

    winisoft

AllMyMusic MP3 hören und verwalten



NAS - Netzwerk Festplatten

Erster Erfahrungsbericht zum Thema AllMyMusic mit NAS

Die Grundlegende Idee ist, die MP3 Dateien und die Datenbank (MySQL) auf einem NAS zu halten, so dass mehrer Benutzer diese verwenden können.

Verwendete Hardware:

Mit diesem NAS konnte ich ca. 100 Songs/Minute zur Datenbank hinzufügen.

Zum Vergleich:

Mit dieser Hardware können etwa 690 Songs/Minute zur Datenbank hinzugefügt werden.

Was mir nicht gefällt, ist die Tatsache, dass mann diese Lösung nicht gut verwenden kann um seine Sammlung so sortieren und zu Taggen. Das Ändern der Properties ist immer noch sehr langsam. Ich habe 1s gemsssen, um einen einzelnen Song zu ändern plus 2s um die Änderungen in die Datenbank einzutragen. Sortieren wird dann schnell zur Geduldsprobe. Da ich jedoch schon viel optimiert habe, sehe ich im Moment auch kein Potential an diesen Zeiten noch etwas verbessern zu können. Der kleine Prozessor im NAS ist also der Flaschenhals für die Datenbank. .

NAS mittels Robocopy.exe befüllen

Zum ersten Befüllen und späterem Synchronisieren des NAS empfehle ich "robocopy.exe" mit der Option /MIR
Das geht besser als alles per Windows Explorer zu kopieren. Diese Datei gibt es wiederum Gratis von Microsoft als Bestandteil des "Windows Server 2003 Resource Kit Tools"

Erstellen Sie einfach mit Notepad eine Datei "musik_backup.bat" und dem folgenden Inhalt:

robocopy "F:\Musik" "\\MYNAS\Musik" /MIR /R:10 /LOG:Backup_Musik.log

Dieses Beispiel kopiert den Inhalt von "F:\Musik" in das Musik Verzeichnis Ihres NAS.

NAS unter seinem Namen ansprechen

Damit der NAS wie hier gezeigt unter dem Namen \\MYNAS angesprochen werden kann, können Sie die Datei hosts im Verzeichnis
"C:\Windows\System32\drivers\etc" mittels Notepad anpassen.

Tragen Sie in diese Datei die TCP/IP-Adresse und den gewünschten Namen ein.

192.168.1.20    MYNAS